Weihnachtsveranstaltung der Hermann-Hesse Realschule

In vorweihnachtliche Stimmung versetzt uns der „Hesse-Zauber“. Alle zwei Jahre verwandelt sich das Schulgebäude und der Schulhof in einen weihnachtlichen Markt, der unsere Sinne erfreut.An jeder Ecke duftet es herrlich! Schöne, von den Schülerinnen und Schülern selbst hergestellten Geschenke können an den weihnachtlich dekorierten Ständen erworben werden. Der Erlös kommt gemeinnützigen Projekten und unserer Schule zugute.

Einschulung

Aufgeregte künftige Fünftklässlerinnen und Fünftklässler strömen zur Einschulungsfeier zu Schuljahresbeginn mit ihren Eltern in die Aula, wo sie mit einem bunten Programm von der Schulleitung und von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern begrüßt werden. In der ersten Woche steht das Kennenlernen der Mitschülerinnen und Mitschüler sowie das Erkunden des Schulgebäudes im Mittelpunkt, so dass sich alle gut an der „Hesse“ eingewöhnen können.

Unsere Einschulung im September 2021: Die Reise beginnt…

Stelle dir folgende Situation vor: Urlaubsmusik, Entspannung im Liegestuhl in der Karibik – so genießen zwei Lehrkräfte ihren Urlaub. Da klingelt plötzlich das Telefon und Frau Kauderer ist am Apparat. Die Rektorin schimpft, die Ferien seien vorbei und in der Aula warteten die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler auf ihr Lehrkräfte. Nein, keine Sorge, keiner unserer Lehrerinnen und Lehrer hat wirklich die Einschulung vergessen. Aber mit einem liebevoll einstudierten Begrüßungstheaterstückchen durften wir am zweiten Schultag nachmittags insgesamt 94 neue Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 in vier Klassen begrüßen. Die Kinder der 5a, 5b, 5c und 5d lernten ihre künftigen Lehrkräfte und ihre Klassenkameraden kennen. Die Klassenleitungen übernehmen Herr Geigis (5a), Frau Dufner (5b), Frau Morales (5c) und Frau Huber und Herr Mayer (5d). Unter dem Motto „Die Reise beginnt – wir werden Klasse!“ startete die Schulzeit für die Neuen. Die gemeinsame Reise wurde mit einem vollen Koffer begonnen, der zuvor zusammen gepackt wurde. Was wohl in dem Koffer war, fragst du dich? Zum Beispiel ein Sonnenhut, damit jeder einen kühlen Kopf bewahrt, auch dann, wenn es einmal hitzig oder stressig wird. Auch eine Taschenlampe wurde im Gepäck verstaut, damit den Kindern immer ein Licht aufgeht. Weitere symbolische Gegenstände wie ein Freundschaftsarmband, das Vesper oder ein Ball fanden im Koffer ihren Platz. So gut vorbereitet hieß es nur noch „Los geht’s!“.

Was sollte da einer guten Reise noch im Weg stehen?? NICHTS finden wir!

Tag der offenen Tür

Am „Tag der offenen Tür“ im Januar kann von allen interessierten Viertklässlerinnen und Viertklässlern und ihren Eltern schon einmal „Hesse-Luft“ geschnuppert werden. Die Fachräume sind offen, Lehrkräfte stehen zu informativen Gesprächen bereit und viele Aktionen laden zum Mitmachen ein.

Fasnet

Für viele Schülerinnen und Schüler ist der „Schmotzige Dunschtig“ einer der Höhepunkte im Laufe des Schuljahres! Nach der Kostümprämierung in den Klassen sowie der SMV wird ausgelassen gefeiert und getanzt. Die „Duddler Musigg“ treibt die Stimmung nochmal in die Höhe, bis die sehnlichst erwarteten Hemdglonker und Narren des Narrenvereins Honberger alle „befreien“ und die närrischen Tage beginnen.

Skischullandheim

Unsere siebten Klassen fahren jedes Jahr ins Winterschullandheim. Ausgerüstet mit Skiern zum Ausleihen sind wir ebenfalls, so dass jede Schülerinnen und jeder Schüler das Skifahren im Schullandheim erlernt. Dieses Ereignis bleibt lange in Erinnerung und hat schon den ein oder anderen zum Wintersportliebhaber gemacht.

Run & Fun

Natürlich beteiligt sich auch die Hesse am Tuttlinger Event Run & Fun. Ob in Gruppen- oder Einzelwettkämpfen ist die Hesse immer mit vielen Personen am Start. Auch in den Zuschauerreihen feuern Lehrkräfte und Hesse-Eltern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule kräftig an.

Abschlussfeier

Ein gelungener Schulabschluss nach so vielen gemeinsamen Jahren „Hesse“ muss gebührend gefeiert werden. Am Schuljahresende werden unsere Schulabgänger im würdigen Rahmen verabschiedet.

Unsere Abschlussfeier 2021 – Noch ein letztes Mal durch die Eingangstür der Hesse gehen…

…hieß es für unsere Abschlussschülerinnen und -schüler des Abschlussjahrgangs 2021! An je einem Abend feierten die fünf Klassen ihren Abschluss in der Aula.

Alles war schön dekoriert und unsere Schülerinnen und Schüler sahen hübsch und stolz aus, als sie ihr Zeugnis in Empfang nehmen konnten. Jede Klasse hat ein ansprechendes Programm für den Abend vorbereitet.

Was bleibt noch zu sagen?

LIEBE ABSCHLUSSSCHÜLER 2021, GEHT EUREN WEG…

Seid mutig und folgt euren Herzen!

Vertraut auf eure Stärken und glaubt an euch!

Seid glücklich, greift nach den Sternen und tanzt im Regen!

Findet einen Beruf, der euch Spaß macht und erfüllt!

Und hört nie auf, zu träumen!

Macht es gut! Und denkt auch ab und zu an eure Hesse-Zeit zurück!

Abschlussfahrten nach Berlin und London

Abschlussfahrt Berlin: Gleich zu Beginn der zehnten Klasse heißt es für unsere Schülerinnen und Schüler Koffer packen. Eine Fahrt in unsere Hauptstadt ist dabei immer spannend und abwechslungsreich. Untergebracht sind die Klassen in einem Jugendhotel – meist mitten in der Stadt im belebten Stadtteil Kreuzberg. Auf dem Programm stehen der Besuch des Bundestages, eine Führung im Stasi-Gefängnis, eine Stadtrundfahrt und natürlich auch der Besuch einiger Sehenswürdigkeiten, wie dem Brandenburger Tor, dem Checkpoint Charly, der Siegessäule oder den kunstvoll verzierten Mauerüberresten der East Side Gallery. Gewiss kommt neben all den geschichtlichen oder politischen Programmpunkten auch der Spaß nicht zu kurz. Hier stehen das Berlin Dungeon, Madame Tussauds, eine Schülerdiskothek, die Blue Man Group oder das obligatorische Shopping ziemlich weit vorne auf der Liste der meistgewählten Programmpunkte aus den letzten Jahren. Am Ende stellen alle jedenfalls immer fest: Berlin ist eine Reise wert!

Abschlussfahrt London: Als Alternative zu Berlin stand in den vergangenen Jahren immer die britische Hauptstadt London zur Wahl. Zwischen dem Bestaunen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, einer Schifffahrt auf der Themse, der Fahrt mit dem London Eye, einer Stadtführung mit einem Guide (natürlich auf Englisch) und dem Besuch des London Dungeon bleibt natürlich auch hier Zeit für Shopping. Untergebracht sind die Schülerinnen und Schüler hier bei Gastfamilien in einem Vorort von London. Durch den Kontakt zu den Gastfamilien steht natürlich auch die englische Sprache im Fokus – so kann auch noch wertvoller Smalltalk geübt werden. Es sind jedenfalls viele großartige Eindrücke, die man in der Woche sammeln kann.